frauenOase

Die frauenOase ist eine niederschwellige Anlauf- und Beratungsstelle
und ein Treffpunkt für Frauen mit Lebensmittelpunkt auf der Gasse.
Das Angebot richtet sich an suchtmittelabhängige Frauen, an psy-
chisch erkrankte sowie von Armut betroffene Frauen. Einige Besuche-
rinnen der frauenOase gehen der Sexarbeit nach und einige sind ob-
dachlos oder leben in prekären Wohnverhältnissen. Viele leben sozial
isoliert und leiden unter Einsamkeit.

Die Frauen können sich in der frauenOase erholen und zur Ruhe
kommen, erhalten auf Wunsch kleine Verpflegungen, können duschen
und ihre Wäsche waschen. Sie können kostenlos Spritzenmaterial
und Material für die Sexarbeit beziehen. Damit leistet die frauenOase
einen wesentlichen Beitrag zur Schadensminderung und zur Gesund-
heitsförderung.

Die Besucherinnen erhalten auf Wunsch psychosoziale Beratung und
Begleitung in vielen Bereichen des täglichen Lebens sowie admini-
strative Unterstützung und Krisenintervention. Die Mitarbeiterinnen
begleiten die Besucherinnen bei der Wohnungssuche, Behörden-
gängen und zu Arztbesuchen. Dabei wird grossen Wert auf Hilfe zur
Selbsthilfe gelegt. Im weiteren erhalten die Frauen Beratung bei Ge-
sundheitsthemen wie bspw. Ernährung, Hygiene und Körperpflege
oder psychische Gesundheit. Periodisch führen wir in Zusammen-
arbeit mit anderen Gesundheitseinrichtungen wie bspw. der Aids-
hilfe beider Basel Gesundheitskampagnen oder -tests durch. Zwei-
mal monatlich ist ausserdem eine Ärztin vor Ort.